"Bande von Ratten" - Real-Arzt beschimpft Barca

SPORT1
Sport1

Wenn Real Madrid auf den FC Barcelona trifft, kochen die Emotionen hoch.

Die Rivalität zwischen den beiden spanischen Topklubs ist allgegenwärtig – nicht nur im Fußball, sondern auch im Basketball.

Und so kommt es schon mal vor, dass einer der Akteure über die Stränge schlägt. Wie zuletzt vor dem "Clasico" in der EuroLeague, den die Königlichen mit 86:76 gewannen. Real Madrids Teamarzt Miguel Angel Lopez Andrades leistete sich einen verbalen Ausrutscher, der ihn nun teuer zu stehen kommt.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Der Mediziner hatte seinem Team vor dem Duell mit dem Dauerrivalen mit folgenden Worten eingeheizt: "Wir werden gegen die größte Bande von Ratten in der EuroLeague spielen."

Alle Spiele der easyCredit Basketball Bundesliga sowie die gesamte Basketball WM live bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE 

Barca verurteilte die Aussagen, die bei einer Übertragung durch Real Madrid TV deutlich zu hören waren, in einem offiziellen Statement. Darin kritisierte der Klub, dass der Real-Mitarbeiter "Hass" schüre. 

Saftige Geldstrafe für Reals Arzt

Die Strafe folgte eine Woche später – Andrades wurde von der EuroLeague zu einer Geldstrafe in Höhe von 15.000 Euro verurteilt. Zuvor hatte sich der Arzt, der seit Jahren für die letzte Team-Ansprache vor Spielbeginn verantwortlich ist, in einer Mitteilung öffentlich entschuldigt.


Nichts liege ihm ferner, als "jegliche Form von Gewalt oder Respektlosigkeit anzuregen." Er bat den FC Barcelona und seine Spieler um Verzeihung.  

Neben Andrades wurde auch der Klub mit einer Geldstrafe bedacht (4.000 Euro), weil sich auch die Fans von Real Madrid respektlos gegenüber Barca verhalten hatten.

Lesen Sie auch