Barca muss auf verletzten Weltmeister verzichten

Sportinformationsdienst
Sport1

Der spanische Fußballmeister FC Barcelona hat nur einen Tag nach seiner Rückkehr auf den Trainingsplatz bereits den ersten Verletzten zu verzeichnen.

Der französische Weltmeister Samuel Umtiti zog sich im zweiten Kleingruppentraining der Katalanen am Samstagmorgen eine Verletzung an der rechten Wade zu. Wie lange der Innenverteidiger ausfallen wird, ließ der Verein offen.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Barca war nach dem Ende des spanischen Lockdowns am Freitag als eines der ersten Teams aus La Liga auf den Trainingsplatz zurückgekehrt. Einige Mannschaftsärzte spanischer Vereine hatten für den Wiedereinstieg vor einem erhöhten Verletzungsrisiko aufgrund der zweimonatigen Coronapause gewarnt.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Barcelona bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Umtiti anfällig für Verletzungen

Umtiti hatte sich allerdings in seinen vier Jahren beim 26-maligen nationalen Meister bereits des Öfteren verletzungsanfällig gezeigt. In seinen vier Jahren bei den Blaugrana verpasste er 58 von 141 möglichen Ligaspielen verletzungsbedingt.

Die Liga soll laut Medien am 20. Juni den Spielbetrieb wieder aufnehmen, dem 26-Jährigen bleiben somit noch sechs Wochen zur pünktlichen Genesung.

Lesen Sie auch