Barcas Gerard Pique war schnellster Spieler im Clasico

Im prestigeträchtigen Clasico zwischen Real und Barcelona feierten am Ende die Katalanen. Überraschend: Der schnellste Spieler war ein Verteidiger.

Lionel Messi schoss die Katalanen gegen Real Madrid kurz vor Schluss zum Sieg (3:2) im Clasico. Obwohl mehrere für ihre Schnelligkeit bekannte Superstars auf dem Platz standen, war der schnellste Akteur im Spiel ein Innenverteidiger - Gerard Pique vom FC Barcelona.

Der Spanier erreichte eine Spitzengeschwindigkeit von 33,33km/h. Die Königlichen Marco Asensio (33,22km/h) und Cristiano Ronaldo (33,14km/h) kamen an diese Bestmarke nicht heran und landeten auf den Plätzen zwei und drei.

Mit dem Auswärtssieg machte Barca den Meisterschaftskampf in der Primera Division noch einmal spannend. Beide Teams haben nun 75 Punkte auf dem Konto. Jedoch hat Real Madrid die Chance, in einem Nachholspiel noch einmal nachzulegen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen