Barcelona: Neymar für drei Spiele gesperrt

Nach seiner Roten Karte bei der Niederlage des FC Barcelona in Malaga wird der brasilianische Nationalspieler beim Clasico definitiv fehlen.

Neymar hat sich selbst und dem FC Barcelona mit seinem Platzverweis gegen Malaga keinen Gefallen getan. Der Brasilianer wurde vom spanischen Verband für drei Spiele gesperrt. Damit sind die Hoffnungen für den 25-Jährigen auf einen Einsatz im Clasico gegen Real Madrid begraben.

Nachdem er seinem Ärger über die zweite Gelbe Karte mit einem ironisches Klatschen in Richtung des Schiedsrichters, Gil Manzano, freien Lauf gelassen hatte, zückte der Unparteiische die Rote Karte.

Neben dem Spiel gegen den Erzfeind aus Madrid wird der brasilianische Edeltechniker auch die Spiele gegen Real Sociedad (15. April) und gegen CA Osasuna (26. April) verpassen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen