Barcelona patzt ohne Messi

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Der FC Barcelona schleppt sich in Spanien durch die Fußball-Saison. Ohne Superstar Lionel Messi, der nach einem Sonderurlaub in seiner Heimat Argentinien von der Tribüne aus zuschaute, kamen die Katalanen gegen den Abstiegskandidaten SD Eibar am Dienstag nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus.

Der frühere Dortmunder Bundesligaprofi Ousmane Dembele rettete Barcelona immerhin den einen Punkt: Der Franzose traf in der 67. Minute zum Ausgleich. Kike Garcia (57.) hatte Eibar nach einem schlimmen Aussetzer von Verteidiger Ronald Araujo in Führung gebracht.

Barcelonas Rückstand auf Tabellenführer Atletico Madrid, der zwei Spiele weniger absolviert hat, beträgt sieben Punkte.