Barcelona-Sprecher dementiert vorzeitige Coutinho-Rückkehr vom FC Bayern München

Goal.com
In Spanien war am Mittwoch das Gerücht aufgetaucht, dass Barca Coutinho zurückholen will, um ihn weiterzuverkaufen. Die Katalanen dementieren nun.
In Spanien war am Mittwoch das Gerücht aufgetaucht, dass Barca Coutinho zurückholen will, um ihn weiterzuverkaufen. Die Katalanen dementieren nun.

Der FC Barcelona hat auf Anfrage von Goal und SPOX dementiert, dass der Klub eine vorzeitige Rückholaktion von Philippe Coutinho vom FC Bayern München plane.

In den vergangenen Tagen kursierte in Spanien das Gerücht, dass die bis zum kommenden Sommer vereinbarte Leihe des Brasilianers schon vorher beendet werden könnte. Radio Catalyuna spekulierte, dass Coutinho im Winter zum FC Barcelona zurückkehrt, um sofort weiterverkauft zu werden. Mit dem Erlös würde sich Barca um einen kurzfristigen Ersatz für Luis Suarez bemühen, der nach einer Knie-Operation bis mindestens April ausfällt.

Barcelona-Sprecher zu Coutinho-Gerücht: "Frei erfunden"

"Wie vereinbart bleibt der Spieler mindestens für den Rest der Saison in München. Alles andere ist erfunden", erklärte ein Klubsprecher Goal und SPOX und dementierte damit die Spekulationen.

Der FC Bayern hat sich im vergangenen Sommer bei Coutinho eine Kaufoption gesichert. Bis Mai müssen sich die Münchner entscheiden, ob sie diese ziehen und den 27-Jährigen fest verpflichten. Als Ablösesumme würden dann 120 Millionen Euro fällig.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch