Barcelona: Supertalent Alena gibt sich bescheiden

Der 19-Jährige gilt als eines der größten Barca-Talente der letzten Jahre und durfte sogar schon Profi-Luft schnuppern. Dennoch bleibt er bescheiden.

Supertalent Carles-Alena durfte bereits die Saisonvorbereitung beim FC Barcelona bestreiten und traf sogar schon in einem Pflichtspiel für die erste Mannschaft. Gegenüber Goal gibt er sich dennoch bescheiden.

"Ich versuche, normal mit der Situation umzugehen. Ich sehe mich noch als Jugendspieler, auch wenn ich hin und wieder bei den Profis dabei bin. Ich freue mich über die Situation, versuche aber weiter hart zu arbeiten und nicht darüber nachzudenken, dass ich ein Tor geschossen habe", so der 19-Jährige."Ich sehe von Spiel zu Spiel, ohne mich mit der Presse zu beschäftigen oder damit, was die Leute über mich sagen. Ich denke, das ist der richtige Weg."

In der Jugend trug Alena aufgrund seines starken linken Fußes und der Frisur den Spitznamen 'Maradona'. Ein Vergleich, den er scheut: "Ich bin ganz anders als er, aber ich habe es immer als Kompliment gesehen. Dennoch kann man uns überhaupt nicht vergleichen"

In der aktuellen Spielzeit verbuchte der Mittelfeldspieler bereits zwei Treffer und sieben Vorlagen. Bei Barcelona hat er noch viel vor: "Ich will hier bleiben und es natürlich in die erste Mannschaft schaffen. Allerdings weiß man im Fußball nie, was passiert. Ich will auf jeden Fall noch viele Jahre hier bleiben"

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen