Barter Week: Im November kannst du in hunderten Hotels gratis übernachten

Ann-Catherin KargFreie Journalistin

Wer zwischen dem 18. und 24. November Zeit hat, kann auch mit kleinem Geldbeutel verreisen. In hunderten Hotels und B&Bs kannst du dann nämlich kostenlos übernachten – vorausgesetzt, du bringst eine Fähigkeit mit, die dort gerade gefragt ist.

Viele Hotels heißen ihre Gäste im November gratis willkommen - wenn sie eine Gegenleistung erbringen. (Symbolbild: Getty Images)
Viele Hotels heißen ihre Gäste im November gratis willkommen - wenn sie eine Gegenleistung erbringen. (Symbolbild: Getty Images)

Mehr als 600 Hotels und B&Bs haben zugesagt, bei der zweiten internationalen Barter Week Gäste aufzunehmen, die für ihren Aufenthalt nichts bezahlen müssen. Ganz umsonst ist die Auszeit nicht – aber was genau der Preis dafür ist, unterscheidet sich von Location zu Location.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Die Bedingungen sind immer unterschiedlich

Bei einem Hotel kann ein Tischler gefragt sein, bei einem anderen jemand, der sich mit Dekorationen auskennt, bei wieder einem anderen soll die Website oder der Social-Media-Auftritt auf Vordermann gebracht werden. Die Eigentümer und Besitzer können genau angeben, in welchem Bereich sie Unterstützung suchen.

Urlaub: Mit diesem Trick schläft man in Hotels besser

Oft ist handwerkliches Geschick gefragt

Potenzielle Gäste können einfach auf der Seite www.barterweek.com in die Suchmaske eingeben, wohin sie reisen wollen und bekommen dann, falls vorhanden, passende Ergebnisse angezeigt. Und so kann jemand, der sich mit Suchmaschinenoptimierung auskennt, ganz schnell in einem Spa-Hotel in Sri Lanka landen, mit an einem Reiki-Raum in einem bulgarischen Garten bauen oder an der englischen Südküste die Wände einer Pension streichen. Manche Anbieter wie die Betreiber eines B&Bs in Turin bieten die kostenlose Übernachtung im Tausch mit gut erhaltenen Kinderbüchern an und ein Hostel in Moskau will seine Brettspielesammlung ausbauen.

Gut zu wissen: So kannst du Plastikmüll auf Reisen reduzieren

Ab 2020 soll es die Angebote ganzjährig geben

Die internationale Initiative wurde 2018 ins Leben gerufen und orientiert sich an der ursprünglich vor elf Jahren in Italien eingeführten Barter Week, an der sich heute fast 900 Unterkünfte beteiligen und die im selben Zeitraum stattfindet. Laut der Marketing-Managerin Clara Corallo soll es ab 2020 eine neue Tauschseite geben, auf der die Angebote nicht nur für eine Woche, sondern für das gesamte Jahr gelten. Daneben bringen aber auch andere Anbieter wie beispielsweise Workaway Reisewillige und Gastgeber zusammen, die sich gegenseitig individuell unterstützen.

Lesen Sie auch