Basketball: BBL darf Saison in München fortsetzen

SPOX

Die BBL darf ihre Saison plangemäß im Juni mit einem Turnier in München zu Ende bringen. Die bayerische Staatsregierung gab dafür am Dienstag bei einer Kabinettssitzung grünes Licht.

Die bayerische Staatsregierung stimmte damit den Plänen der BBL zu, wie die DPA unter Berufung auf Teilnehmer der Sitzung vermeldete.

Die BBL kann somit ihre seit Mitte März pausierende Saison zu Ende bringen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Am Turnier im Audi Dome von München nehmen neben Bayern München auch die MHP Riesen Ludwigsburg, die Hakro Marlins Craislheim, Alba Berlin, EWE Baskets Oldenburg, Rasta Vechta, Brose Bamberg, BG Göttingen, ratiopharm Ulm und die Fraport Skyliners teil.

Vorgesehen ist eine Vorrunde mit zwei Fünfergruppen und anschließende Playoffs mit Viertel- und Halbfinals sowie dem Finale. Für die K.o.-Runde ist jeweils ein Hin- und Rückspiel geplant.

Mehr bei SPOX: BBL am Scheideweg: So soll das neue Hygienekonzept funktionieren

Lesen Sie auch