Hamburg Towers mit Fans gegen ALBA

·Lesedauer: 1 Min.
Hamburg Towers mit Fans gegen ALBA
Hamburg Towers mit Fans gegen ALBA

Basketball-Bundesligist Hamburg Towers kann in den Playoffs auf die Unterstützung einer kleinen Fanschar setzen.

Im Rahmen eines wissenschaftlichen Modellprojektes dürfen die Hanseaten am Montag (18.00 Uhr) ihr drittes Viertelfinal-Duell gegen Titelverteidiger ALBA Berlin vor 200 Zuschauern bestreiten.

"Wir sind sehr glücklich, in dieser unglaublichen Saison doch noch vor Publikum spielen zu können", sagte Towers-Geschäftsführer Marvin Willoughby.

Für die Towers ist es das erste Play-off-Heimspiel in der Klubgeschichte. Die Zulassung der Zuschauer erfolgt im Rahmen eines wissenschaftlich begleiteten Modellprojekts, das noch final genehmigt werden muss. Das erste Spiel der Serie im Modus best of five hat Alba mit 82:59 gewonnen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.