Basketball: Hoeneß: Bayern bald Mieter bei Red Bull

Uli Hoeneß hat bestätigt, dass Red Bull eine neue Halle in München bauen wird, die auch den Bayern als Heimat dient. In der Arena werden die Bayern-Basketballer und das Eishockey-Team des EHC Red Bull München spielen.

Uli Hoeneß hat bestätigt, dass Red Bull eine neue Halle in München bauen wird, die auch den Bayern als Heimat dient. In der Arena werden die Bayern-Basketballer und das Eishockey-Team des EHC Red Bull München spielen.

"Wenn alles glatt läuft, können wir 2020 oder spätestens 2021 in einer neuen Halle im Olympiapark spielen", sagte Hoeneß beim Business Circle der Bayern-Basketballer am Flughafen München.

Und der 65-Jährige weiter: "Diese Halle kann binnen sechs Stunden von einer Eishockeyhalle in eine Basketballhalle verwandelt werden.

Beim Basketball werden über automatische, mobile Tribünen 1.000 weitere Plätze geschaffen, so dass man letztlich bei etwa 10.000 Plätzen plus 1.000 VIP- und 500 Logenplätzen landen wird."

Hoeneß erklärte weiter, es gebe eine grundsätzliche Einigkeit mit Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz, dass das Brause-Unternehmen die Halle bauen wird und die Bayern Mieter sind. "Die neue Halle wird nicht Red Bull Arena heißen", bekräftige der FCB-Präsident.

Mehr bei SPOX: Bamberg legt im Kampf um Platz zwei vor | Celtics spielen Rivalität mit Wizards runter. | Playoff-Check, East: Duell der Supersprinter

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen