Basketball: Kotsar verlässt Hamburg

Basketball: Kotsar verlässt Hamburg
Basketball: Kotsar verlässt Hamburg

Der estnische Nationalspieler Maik Kotsar verlässt nach zwei Jahren die Veolia Towers Hamburg aus der Basketball Bundesliga (BBL) und wechselt nach Spanien zum Spitzenklub Baskonia Vitoria Gasteiz. Das gaben die Norddeutschen am Montag bekannt. Kotsar, der zuletzt in der WM-Qualifikation gegen die deutsche Mannschaft gespielt hatte, kam in der abgelaufenen BBL-Saison auf einen Schnitt von 14,1 Punkten und 7,3 Rebounds.

„Maik hat sich in den vergangenen zwei Jahren bei uns unglaublich entwickelt. Er bringt alles mit, um auch auf höchstem europäischem Level erfolgreich spielen zu können. Daher war uns klar, dass wir den Vertrag mit ihm in diesem Sommer nicht noch einmal verlängern werden können“, sagte Marvin Willoughby, Geschäftsführer Sport der Hamburger. Vitoria tritt in der EuroLeague an.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.