Basketball: Meister Alba erobert Tabellenspitze

Basketball: Meister Alba erobert Tabellenspitze
Basketball: Meister Alba erobert Tabellenspitze

Meister Alba Berlin hat sich gegen Absteiger JobStairs Giessen 46ers keine Blöße gegeben und die Tabellenführung in der Basketball Bundesliga (BBL) erobert. Nach dem ungefährdeten 109:80 (61:43)-Erfolg steht der Titelverteidiger jetzt bei 52:12 Punkten, nur noch Zweiter sind die Telekom Baskets Bonn (52:16), die bereits alle Hauptrundenspiele absolviert haben.

Alba hat nun beste Karten im Rennen um die "Pole Position" für die Play-offs. Mit nur einem weiteren Sieg in den ausstehenden zwei Spielen würde der Pokalsieger Platz eins und damit den Heimvorteil bis zum Ende der Meisterrunde perfekt machen. Lediglich Bayern München (46:16), letzter Gegner der Berliner, kann rein rechnerisch noch vorbeiziehen.

Spielmacher Maodo Lo bekam bei Alba eine Pause, bester Werfer der Gastgeber am Mittwochabend war Jonas Mattisseck (19 Punkte). Durch die Niederlage steht fest, dass die Gießener die Saison als Tabellenletzter beenden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.