Schulter-OP! Saison für Nationalspieler Meisner beendet

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Für Nationalspieler Lukas Meisner ist die Basketballsaison vorzeitig beendet.

Der Kapitän vom Bundesligisten Löwen Braunschweig hat sich in Podgorica/Montenegro beim Training mit dem deutschen Nationalteam eine schwere Schulterverletzung zugezogen und wird am Mittwoch operiert.

"Das ist ein Tiefschlag ? sowohl für Lukas persönlich als auch für uns als gesamte Organisation", sagte Löwen-Geschäftsführer Nils Mittmann: "In den letzten Wochen hat er sich zum Anführer unserer jungen Mannschaft entwickelt und ist in entscheidenden Phasen vorangegangen, das war und ist enorm wichtig für die Entwicklung des Teams."

Flügelspieler Meisner kam in der laufenden Bundesliga-Saison im Schnitt auf 14,4 Punkte und 4,6 Rebounds pro Spiel. Im Nationalteam hatte der 25-Jährige bislang zwei Einsätze, die beiden letzten Partien der EM-Qualifikation in Podgorica verpasste er wegen der Verletzung.