Basketball: Shved ist Eurocup MVP

Alexey Shved von Khimki Moskau wurde zum wertvollsten Spieler der Eurocup-Saison 2016/17 gewählt. Der Combo-Guard kam auf unfassbare individuelle Werte.

Alexey Shved von Khimki Moskau wurde zum wertvollsten Spieler der Eurocup-Saison 2016/17 gewählt. Der Combo-Guard kam auf unfassbare individuelle Werte.

Als erster Spieler in der Geschichte des Wettbewerbs erreichte Shved einen Schnitt von mindestens 22 Punkten, fünf Assists und vier Rebounds pro Partie. Seine 22,1 Punkte pro Spiel waren außerdem der höchste Punkteschnitt unter Eurocup-Spielern in dieser Dekade und die fünftmeisten in der Wettbewerbsgeschichte für einen Spieler mit mindestens zehn Spielen in einer Saison.

In sämtlichen 14 Spielen, die er für Khimki auf dem Feld stand, erzielte er mindestens 15 Punkte. Erstaunlicherweise führte Shved auch die auf 40 Minuten hochgerechnete Punktestatistik mit 28,3 Punkten an, obwohl er mit mehr als 31 Minuten pro Spiel eine sehr hohe Einsatzzeit vorzuweisen hatte. Auch bei den Dreiern (3,4 pro Partie) führte der Combo-Guard die Rangliste an. Gleiches galt für das Performance Index Rating. Bei den Assists lag er mit durchschnittlich 5,2 auf Platz sechs.

Der "7DAYS Eurocup MVP", wie der Titel offiziell bezeichnet wird, basiert sowohl auf einer Abstimmung der Fans als auch auf der Meinung von Experten und soll die besten Eurocup-Spieler für ihre Leistung über die ganze Saison würdigen.

Mehr bei SPOX: Skandal! Basketball-Streit eskaliert | Real zittert sich in die Playoffs | Zauberwurf hält Bamberg am Leben

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen