Lakers dürfen auf Treffen mit Biden hoffen

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Deutschlands Basketballstar Dennis Schröder von NBA-Champion Los Angeles Lakers darf womöglich auf ein Treffen mit dem neuen US-Präsidenten Joe Biden hoffen.

Wie am Freitag bekannt wurde, hoffen die Lakers auf eine Einladung ins Weiße Haus, sobald Biden am 20. Januar offiziell in sein neues Amt eingeführt worden ist.

In den USA ist es Tradition, dass der US-Präsident Titelträger großer US-Profiligen in seinen Amtssitz einlädt. (Alle Spiele und Ergebnisse)

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Kein NBA-Champion besuchte Trump im Weißen Haus

In den vergangenen Jahren jedoch hatten die NBA-Meister ein Treffen mit dem inzwischen abgewählten Donald Trump verweigert.

Letzter NBA-Titelträger im Weißen Haus waren die Cleveland Cavaliers im Jahr 2016. Eingeladen wurden sie damals von Barack Obama.

Die Golden State Warriors (2017 und 2018) sowie die Toronto Raptors (2019) verzichteten auf einen Empfang durch Trump.