Bauhaus schrammt an Sieg vorbei

Bauhaus schrammt an Sieg vorbei
Bauhaus schrammt an Sieg vorbei

Der deutsche Radprofi Phil Bauhaus hat zum Auftakt der 79. Polen-Rundfahrt einen Sieg und die damit verbundene Gesamtführung knapp verpasst.

Der 28-Jährige Bocholter vom Team Bahrain-Victorious musste sich nach knapp 221 Kilometern nur dem Niederländer Olav Kooij vom Team Jumbo-Visma geschlagen geben, der nun Träger des Gelben Trikots ist. Max Kanter (Cottbus/Movistar) erreichte das Ziel in Lublin auf Rang sechs.

In Polen sind neben Bauhaus und Kanter sieben weitere deutsche Radprofis dabei, darunter auch Pascal Ackermann (Kandel/UAE Team Emirates) und Nikias Arndt (Buchholz/DSM). Am Sonntag wartet auf der zweiten Etappe von Chelm nach Zamosc erneut eine Chance auf die Sprinter, die Rundfahrt endet am kommenden Freitag in Krakau.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.