• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

"Baumgart hat unglaubliche Euphorie ausgelöst"

In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
"Baumgart hat unglaubliche Euphorie ausgelöst"
"Baumgart hat unglaubliche Euphorie ausgelöst"

Es ist ein kleines Fußball-Märchen und die Hauptrolle darin spielt Steffen Baumgart. Nach dem 4:1-Sieg des 1. FC Köln beim FC Augsburg am vergangenen Spieltag wagte sich der 50-Jährige aus der Deckung und wurde emotional.

„Mir fehlen die Worte“, sagte Baumgart hinterher. „Die ganze Saison ist gut, nicht nur die Punktausbeute. Mit dem Wort ‚stolz‘ tue ich mich immer etwas schwer. Aber ich bin stolz auf die Jungs.“ (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Am Samstag, dem 33. Spieltag, kommt der VfL Wolfsburg in die Domstadt (Bundesliga: 1. FC Köln - VfL Wolfsburg, ab 15.30 Uhr im LIVETICKER). Die Geißböcke belegen Platz 6, satte 52 Punkte stehen auf ihrem Konto. Das ist das beste Ergebnis des FC seit Einführung der Drei-Punkte-Regel.

Baumgart knackt damit aber nicht nur den Rekord von Kölns beliebten Ex-Trainer Peter Stöger (49 Punkte), er ist sogar der erfolgreichste FC-Coach seit Christoph Daum in dessen Vizemeister-Saison 1989/90 (damals 17 Siege, neun Unentschieden). (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

„Unglaubliche Euphorie“ dank Baumgart

“Ich freue mich für den 1. FC Köln, alle Mitarbeiter, Spieler und das Trainerteam für diese erfolgreiche Saison. Die Fans haben die Mannschaft zu jeder Zeit hervorragend unterstützt“, sagt Daum zu SPORT1. „Steffen Baumgart hat eine unglaubliche Euphorie innerhalb des Teams und bei den Fans ausgelöst. Das ist eine großartige Leistung.“

Im großen SPORT1-Interview sagte Baumgart im Dezember: „Es war für mich vom ersten Tag an einfach, weil ich klar und ehrlich auf die Menschen zugegangen bin. Dadurch war relativ schnell Vertrauen und Spaß da. Die Stärke bin nicht ich, sondern das Ganze. Jeder bei uns weiß, dass ich bestimmte Sachen gut kann, aber auch manches nicht so gut kann.“ (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Er hat in den ersten zehn Monaten mehr das gezeigt, was er gut kann, nämlich die Mannschaft immer wieder neu zu motivieren und zu starken Leistungen anzutreiben.

Mit dem Sieg in Augsburg schrieb er sich endgültig in die FC-Geschichtsbücher. Für die Kölner gibt es einige Legenden: Trude Herr, Willy Millowitsch, Dirk Bach (alle verstorben), Daum - und Baumgart ist auf dem besten Weg dorthin.

Lob von Daum

“Baumgart hat einzelne Spieler und das gesamte Team besser gemacht. Er überzeugt mit fußballerischer Kompetenz und einer erfrischenden Ansprache an Spieler und Medien. Er ist ein emotionalisierender Fußballexperte“, lobt Daum.

Der FC-Coach würde für eine „absolute Identifikation“ sorgen. „Er lebt vor, was er von anderen verlangt“, findet Daum. „Er ist bodenständig und spricht eine für alle verständliche Sprache.“

Die Kölner haben Baumgart vom ersten Tag in ihr Herz geschlossen. Und was hat er vom jungen Daum? „Steffen ist ein Mitreißer, ein Vorangeher. Er integrierte junge Spieler und hat den FC einen attraktiven Fußballstil eingeimpft. Steffen überträgt seine Siegermentalität glaubwürdig auf die gesamte FC-Familie. Er ist ein Glücksfall für den FC.“

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.