Bayer nach Krimi im Pokal-Halbfinale

SID
Sport1

Die Fußballerinnen von Bayer Leverkusen stehen nach dem Restart als erstes Team im Halbfinale des DFB-Pokals.

Gegen die favorisierte TSG Hoffenheim gewannen die Gastgeberinnen 3:2 (1:1, 0:1) nach Verlängerung und treffen nun auf den Sieger des Duells zwischen Turbine Potsdam und der SGS Essen am Mittwoch (13.15 Uhr).


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Nach der Hoffenheimer Führung durch Maximiliane Rall (42.) drehten die eingewechselte Milena Nikolic (66.) und Ivana Rudelic (92./111.) die Partie. Der TSG gelang nur noch der Anschluss durch Tabea Waßmuth (120.+2).

Wolfsburg am Mittwoch in Gütersloh

Die weiteren Viertelfinal-Begegnungen am Mittwoch bestreiten der SC Sand bei Zweitliga-Schlusslicht Arminia Bielefeld (13 Uhr) sowie der Double-Gewinner VfL Wolfsburg beim Zweitligisten FSV Gütersloh 2009 (19 Uhr).

Die Frauen-Bundesliga hatte am vergangenen Wochenende ihren Spielbetrieb wiederaufgenommen, die Saison der 2. Liga ist indes abgebrochen. Die Pokal-Vorschlussrunde wird bereits am 10. und 11. Juni ausgetragen. Das Finale soll am 4. Juli in Köln über die Bühne gehen. Alle Partien finden aufgrund der Corona-Pandemie unter Ausschluss der Zuschauer statt.

Lesen Sie auch