Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge: "Wir hatten mal Interesse an Sadio Mane"

Momentan ist Sadio Mane nicht mehr aus dem Liverpool-Team wegzudenken. Wie Rummenigge nun preisgibt, hätte er jedoch auch in München landen können.
Momentan ist Sadio Mane nicht mehr aus dem Liverpool-Team wegzudenken. Wie Rummenigge nun preisgibt, hätte er jedoch auch in München landen können.

Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge hat verraten, dass sich der deutsche Rekormdeister einst mit einer Verpflichtung von Sadio Mane beschäftigt hat.

"Wir hatten mal Interesse an Mane, aber irgendwie hat es nicht hingehauen", sagte Rummenigge gegenüber der Bild und ergänzte: "Er ist dann nach Southampton und später Liverpool. Schade."

Sadio Mane vertraglich bis 2023 an Liverpool gebunden

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Der 61-fache senegalesische Nationalspieler war einst 2012 vom FC Metz zu Red Bull Salzburg gewechselt, ehe er sich zwei Jahre später dem FC Southampton anschloss. Seit 2016 steht der 27-Jährige beim FC Liverpool unter Vertrag.

In der laufenden Saison war Mane in 20 Pflichtspielen bereits an 17 Toren der Reds direkt beteiligt (12 Treffer, fünf Assists). Sein Vertrag in Liverpool läuft noch bis 2023.

 

Lesen Sie auch