Bayern-Coach Ancelotti: "Es ist eine Ehre, Trainer dieses Teams zu sein"

Das Königklassen-Aus der Bayern ist weiterhin Thema Nummer eins bei den Bayern. Trainer Ancelotti beantwortete am Freitag sämtliche Fragen.

Bayern-Trainer Carlo Ancelotti hat auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Mainz 05 über den Zustand und die aktuelle Situation der Mannschaft nach dem Champions-League-Aus gegen Real Madrid gesprochen und seinen Stolz auf das Team zum Ausdruck gebracht.

"Ich habe direkt nach dem Spiel mit der Mannschaft gesprochen und ihnen gesagt, wie stolz ich auf sie bin. Es ist wirklich eine Ehre, der Trainer dieses Teams zu sein, das fantastischen Charakter gezeigt hat", sagte der Italiener. "Wir müssen uns jetzt auf die Bundesliga und den Pokal konzentrieren, die Champions League ist für uns leider vorbei."

Vor allem von der Reaktion seiner Truppe war er ziemlich angetan. "Ich war neugierig, wie das Training heute laufen würde, weil ich nicht wusste, in welchem Zustand die Spieler sein würden. Aber sie waren gut, in einem guten Zustand mit gutem Spirit. Ich habe jetzt sogar noch mehr Vertrauen in meine Spieler, als vor dem Spiel in Madrid", so Ancelotti weiter.

Der Coach hatte bereits zu Beginn der Saison erklärt, dass es für einen möglichen Gewinn der Champions League auf Kleinigkeiten ankommen würde und diese Kleinigkeiten wären in den beiden Duellen mit Real nicht auf ihrer Seite gewesen wie beispielsweise bei den Schiedsrichter-Entscheidungen oder dem verschossenen Elfmeter aus dem Hinspiel. Auch dafür, dass er Vidal trotz absehbarer Gelb-Roten-Karte nicht ausgewechselt hat, fand der Bayern-Trainer eine Erklärung.

"Manche sagten, ich hätte Vidal auswechseln können, aber ich hatte in diesem Moment mit Alonso und Vidal zwei gelbvorbelastete Spieler. Ich habe Alonso ausgewählt, weil ich das System mit Müller verändern wollte. Außerdem konnte ich die dritte Auswechslung nicht nutzen, weil wir mit Hummels und Boateng zwei Spieler dabei hatten, die nicht bei hundert Prozent waren."

Nun gilt es den Blick nach vorne zu richten und das bestmögliche aus der Restsaison zu machen. "Wir sind in der Lage, das Double zu gewinnen. In meinen Augen war die Saison gut. Wir haben gute Leistungen, Charakter und Persönlichkeit gezeigt - nicht immer, aber oft", fuhr Ancelotti fort. "Wir können zwei Titel holen plus den Supercup, den wir im August gewonnen haben. Daher denke ich, dass es eine gute Saison werden kann."

Der FC Bayern trifft in der nächsten Woche im DFB-Pokalhalbfinale auf Borussia Dortmund.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen