Bayern-Coach Ancelotti kritisiert Franck Ribery

Franck Ribery ist einer der dienstältesten Spieler beim FC Bayern, ist aber nicht wenig ehrgeizig geworden, wenngleich auch eine Pause willkommen ist.

In der Champions League gegen Real Madrid ausgeschieden, in der Bundesliga auf Meisterschaftskurs und im DFB-Pokal wartet am Mittwoch Borussia Dortmund (20.45 Uhr im LIVE-TICKER) - Bayern München befindet sich in entscheidenden Wochen.

Und gerade in diesen scheint Superstar Franck Ribery einen kleinen Durchhänger zu haben, durfte das letzte Mal gegen Augsburg am 1. April durchspielen. Auf der Pressekonferenz vor dem Duell gegen den BVB bezog Coach Carlo Ancelotti nun Stellung.

"Ribery ist fit, er kann morgen spielen", erklärte der Italiener. "Zuletzt war er draußen, weil er nicht gut gespielt hat." Zeigt Ribery jedoch eine ähnlich gute Leistung wie beim 4:1 gegen die Dortmunder in der Bundesliga, gibt es vielleicht ja doch wieder ein Küsschen vom Chef.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen