Bayern mit besonderer Talente-Aktion

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Bayern mit besonderer Talente-Aktion
Bayern mit besonderer Talente-Aktion

Fußball-Talente aufgepasst! Der FC Bayern wartet mit einer besonderen Aktion auf.

Mit dem "FC Bayern World Squad" bringt der deutsche Rekordmeister 15 internationale U19-Talente ein Stück näher an die Erfüllung des Traums vom Profi. (News und Berichte zum FC Bayern)

Junge Fußballer aus der ganzen Welt konnten sich für die Akademie der etwas anderen Art bewerben. Insgesamt nahmen 654 Spieler aus 64 Nationen teil und zeigten in über 1.200 kurzen Clips ihr Können.

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und bei allen gängigen Streaming-Plattformen wie Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

Einige von ihnen erhalten nun die Chance, in den kommenden Monaten digital von professionellen Coaches der Bayern trainiert und mit individuell auf sie zugeschnittenen Trainingsplänen ausgestattet zu werden.

Sechsteilige Doku auf YouTube zu Bayern-Aktion

Anschließend wird vom Team um Klaus Augenthaler und Christopher Loch eine Auswahl von 15 Talenten getroffen, die zu einem Trainingslager nach München eingeladen wird und im Sommer gegen die U19 des Rekordmeisters antreten wird.

EM-Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Über die gesamte Aktion dreht der Klub eine sechsteilige Dokumentation, die ab Mitte August auf dem YouTube-Kanal des FC Bayern ausgestrahlt wird.

Mit der Initiative wollen Bayern und Partner Volkswagen den globalen Nachwuchs fördern, Spielern aus strukturschwachen Regionen eine Bühne geben und zum kulturellen Austausch anregen. "Vielfalt, Toleranz und Zusammenhalt", sollen dabei im Vordergrund stehen, erklärte Jörg Wacker, Vorstand für Internationalisierung und Strategie der FC Bayern München AG.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.