Warum Bayern klarer Favorit auf den CL-Titel ist

SPORT1
·Lesedauer: 6 Min.

Endlich ist es wieder so weit: Die Champions League startet ins neue Jahr und hat gleich einige Kracher zu bieten.

Im Achtelfinale der Königsklasse könnte so manches Duell auch als Halbfinale durchgehen. Auch auf die deutschen Teams warten attraktive Aufgaben. RB Leipzig trifft auf den FC Liverpool, Borussia Dortmund auf den FC Sevilla, Borussia Mönchengladbach auf Manchester City und der FC Bayern muss gegen Lazio Rom ran.

Doch wie stehen die Chancen auf das Weiterkommen der deutschen Klubs und welcher der großen Vereine hat die besten Chancen auf den Henkelpott? Stichwort: Last Man Standing.

SPORT1 blickt gemeinsam mit Betano auf die attraktivsten Wetten in der Champions League - inklusive der Betano-Quote der Woche. (Stand der Quoten: 15. Februar, 12 Uhr)

+++ Schockt Leipzig Klopp und Liverpool? +++

Vielleicht das Highlight aus deutscher Sicht stellt das Duell zwischen RB Leipzig und dem FC Liverpool dar.

Das Team von RB-Coach Julian Nagelsmann geht als leichter Außenseiter in die Begegnungen und muss das eigentliche Heimspiel in Budapest austragen. Trotzdem stehen die Chancen nicht schlecht, denn der englische Meister steckt derzeit in der Krise.

In der Premier League muss Reds-Trainer Jürgen Klopp mit seinem Team sogar um die Qualifikation für die Königsklasse bangen. Der deutsche Coach hat derzeit viele Sorgen - von individuellen Fehlern bis zu den schwachen Leistungen von Thiago.

"Leipzig muss zwar zwei Auswärtsspiele absolvieren, die Quote auf ein Weiterkommen finde ich aber sehr attraktiv", sagt Statistik-Fachmann Colin Clegg im SPORT1-Podcast "König Fußball - präsentiert von Betano". Die Quote liegt bei 2,9.

Ein Beispiel: Wer 10 Euro darauf setzt, dass RB die Reds ausschaltet, der kann also 29 Euro gewinnen - durchaus attraktiv.

Borussia Dortmund ist hingegen im Duell mit dem FC Sevilla leichter Favorit. Ähnlich wie bei Liverpool läuft bei der Borussia derzeit aber wenig. "Die Wette, die ich mitnehmen werde, ist die auf Weiterkommen des FC Sevilla mit 2,2", verrät Clegg.

Bei den anderen Begegnungen aus deutscher Sicht sind die Rollen klar verteilt. Der FC Bayern ist haushoher Favorit gegen Lazio Rom und Borussia Mönchengladbach klarer Außenseiter gegen die Citizens von Pep Guardiola. Wer an eine Überraschung der Fohlen glaubt, der kann eine Quote von 10,0 wahrnehmen.

+++ Die Betano-Quote der Woche +++

Mit dem Beginn der Achtelfinal-Begegnungen beginnt die heiße Phase der Saison 2020/21. Es stellt sich vor allem eine Frage: Welcher Klub ist in der Champions League Last Man Standing?

Vor dem Schlussspurt der Saison nehmen die Longterm-Wetten noch einmal deutlich an Attraktivität zu. Vor allem, wenn es um den Favorit auf den Henkelpott geht - denn ab jetzt dürfen sich die Klubs in der K.-o.-Phase keine Schwächen mehr erlauben.

Um den Favoriten auf den Sieg in der Champions League auszumachen, sollten vor allem drei Faktoren berücksichtigt werden.

- Die aktuelle Form der Favoriten:

Wer sich in den Top-5-Ligen Europas umguckt, der macht eine überraschende Entdeckung: Der FC Bayern ist derzeit der einzige Meister, der Tabellenführer ist.

In England hängt Liverpool weit zurück und Klopp schrieb die Meisterschaft zuletzt schon ab. (SERVICE: Tabelle der Premier League)

In der spanischen Liga hat Real Madrid einen klaren Rückstand hinter dem Stadtrivalen Atlético. (SERVICE: Tabelle von La Liga)

In Italien muss Serienmeister Juventus um den Titel bangen. (SERVICE: Tabelle der Serie A)

Sogar in Frankreich liegt Dauermeister Paris Saint-Germain nur auf Rang zwei. (SERVICE: Tabelle der Ligue 1)

In der Bundesliga ist der deutsche Rekordmeister hingegen schon wieder auf Kurs Titelverteidigung - und zwar recht souverän. (SERVICE: Tabelle der Bundesliga)

- Die spezielle Situation:

Die aktuelle Spielzeit stellt alle Vereine im Profi-Fußball vor große Herausforderungen. Im Besonderen gilt das für die Top-Klubs, die durch die enge Taktung im coronabedingten Spielplan keine einfache Situation vorfinden.

Es kommt hinzu, dass die Pause nach der vergangenen Saison enorm kurz und die Vorbereitung alles andere als ideal war. Das führt zu teils großen Verletzungsproblemen, wie sie beispielsweise der FC Liverpool mit sich herumschleppt.

Außerdem konnten viele Top-Klubs kaum oder gar keine Neuzugänge an Land ziehen. Und einige der Neuzugänge, die es gab, haben in der schwierigen Situation mit Anpassungsschwierigkeiten zu kämpfen - wie Thiago bei Liverpool.

Daher sind die Klubs im Vorteil, die bereits in der vergangenen Saison eine funktionierende Mannschaft hatten - wie der FC Bayern.

- Teamchemie und Belastungssteuerung:

Bei dem harten Programm ist es enorm wichtig, dass die Mannschaften einen breiten Kader haben und die Belastungen auf die einzelnen Spieler minimieren können.

Auch der Altersdurchschnitt dürfte im Kampf um den Henkelpott eine Rolle spielen. Dabei kommt den Münchnern zu Gute, dass sie den Kader in den letzten Jahren verjüngt haben.

Das Durchschnittsalter aller Meister-Kader:
PSG: 25,6
Bayern: 25,9
Liverpool: 26,4
Juventus: 27,6
Real: 27,9

Auch die Teamchemie dürfte auf dem Weg ins Finale eine Hauptrolle spielen. Die Bayern wirken trotz des Triple-Gewinns noch hungrig und die Stars wie Robert Lewandowski und Thomas Müller sorgen für eine ehrgeizige, aber auch lockere Stimmung im Team.

Andere Top-Klubs haben hingegen mit Schlagzeilen zu kämpfen, wie beispielsweise der FC Barcelona mit Lionel Messi und PSG mit Neymar. Bei diesen Teams ist es fraglich, ob der Fokus am Ende auch ausreicht, um bestmögliche Leistungen abzurufen.

FC Bayern ist klarer Favorit

Da die Bayern bei allen diesen Faktoren gut aussehen, ist es nicht überraschend, dass die Buchmacher den Klub aus München als großen Favoriten auf die Titelverteidigung sehen.

Trotzdem bietet Betano auf einen Triumph des FCB eine Quote von 4,0 an. "Das finde ich sehr attraktiv", meint Clegg: "Momentan sehe ich keine bessere Mannschaft im Wettbewerb. Die einzige Frage ist, ob sie ihr Niveau halten können."

Nicht nur die Quote auf die Bayern ist interessant. Wer auf einen deutschen Außenseiter tippt, kann richtig abräumen. Wessen Titel-Tipp auf den BVB aufgeht, der kann von einer Quote von 25,0 profitieren, bei Leipzig beträgt sie 35,0 und bei Gladbach sogar 100,0.

Alle Longterm-Wetten rund um den Titel in der Champions League finden Sie hier: https://de.betano.com/sport/fussball/champions-league/langzeitwette-gewinner/182758/

Die Top-8-Tipps im Überblick:
Bayern: 4,0
ManCity: 5,5
Liverpool: 7,0
Juventus: 12,0
PSG: 13,0
Real: 15,0
Chelsea: 16,0
Barca: 18,0

+++ Jetzt von verbesserten Quoten profitieren +++

Und noch eine gute Nachricht zum Schluss: Sie können bei Betano auch von verbesserten Quoten profitieren und Spezialwetten wahrnehmen. Dazu müssen Sie einfach auf der Startseite https://de.betano.com/ die Rubrik "verbesserte Quoten" aufrufen.

Dort kann beispielsweise darauf getippt werden, dass alle deutschen Teams ihre Aufgaben im Achtelfinale meistern und das Viertelfinale erreichen.

Attraktive Spezialwetten:
Alle vier deutschen Teams im Viertelfinale: 65,0
Ein deutscher Trainer gewinnt die CL: 2,20
Ein deutsches Finale: 13,50