Bayern München: Augsburgs Geschäftsführer Stefan Reuter äußert sich zu Gerüchten um FCB-Torwart Christian Früchtl

Goal.com

Der FC Augsburg wird sich wohl nicht um eine Leihe von Christian Früchtl vom FC Bayern bemühen. Das hat Geschäftsführer Stefan Reuter in einem Interview mit der Augsburger Allgemeinen durchblicken lassen.

"Für mich ist es nicht nachvollziehbar, dass der FC Augsburg da genannt wird. Diese Gerüchte sind völlig aus der Luft gegriffen", dementierte Reuter die Spekulationen um einen Transfer des 20-Jährigen.

FC Bayern: Gleich mehrere Interessenten für U23-Torwart Früchtl

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Das Fachmagazin kicker hatte zuvor berichtet, dass sich der FC Bayern und U23-Torhüter Früchtl offenbar auf eine Leihe in der nächsten Saison verständigt haben. Angebote aus dem Ausland sowie der Bundesliga und 2. Liga sollen bereits vorliegen.

In der aktuellen Saison ist das Talent unumstrittener Stammspieler in der zweiten Mannschaft des FC Bayern, die als Aufsteiger in der 3. Liga antritt. Durch den Transfer Alexander Nübels ergibt sich für Früchtl jedoch eine neue Situation beim FCB.

Um Spielpraxis zu sammeln, soll er daher vorerst verliehen werden, um anschließend gestärkt in den Konkurrenzkampf ums Bayern-Tor eingreifen zu können. Beim deutschen Rekordmeister steht Früchtl noch bis 2022 unter Vertrag.

Lesen Sie auch