Wie Uli Hoeneß den FC Bayern zur Weltmarke formte

Carsten Arndt
Sport1

Hoeneß' Einfluss auf Bayerns Entwicklung zur Weltmarke zum Durchklicken:


Am Sonntag meldete sich Uli Hoeneß noch einmal in altbekannter Manier zu Wort. Bei seinem spontanen Anruf beim CHECK24 Doppelpass verteidigte der Präsident des FC Bayern vehement dessen angehenden Sportvorstand Hasan Salihamidzic.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Der FC Bayern ist Hoeneß' Lebenswerk. Seit 40 Jahren - nur unterbrochen durch seine Gefängnisstrafe - leitete er zunächst als Manager, später als Präsident die Geschicke des deutschen Rekordmeisters.

Unter seiner Führung wurde aus dem FCB einer der bedeutendsten Klubs im Welt-Fußball. Am kommenden Freitag tritt er auf der Jahreshauptversammlung als Präsident und Aufsichtsratsvorsitzender ab.

Seinen Sitz im Aufsichtsrat behält er noch bis 2023.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

SPORT1 nennt die Meilensteine in der Entwicklung des FC Bayern zur Weltmarke, die ohne Hoeneß nicht denkbar gewesen wäre.

Lesen Sie auch