Bayern patzt - neuer Tabellenführer

·Lesedauer: 1 Min.
Bayern patzt - neuer Tabellenführer
Bayern patzt - neuer Tabellenführer

Die Telekom Baskets Bonn haben den Patzer ihres direkten Konkurrenten Bayern München genutzt und die Tabellenführung in der Basketball Bundesliga (BBL) übernommen. Durch ihren achten Sieg in Folge beim 115:90 (44:47) gegen die Syntainics MBC Weißenfels sprangen die Bonner am Sonntagabend an Ex-Meister München vorbei auf Platz eins. Die zuvor punktgleichen Bayern verloren überraschend bei den Hakro Merlins Crailsheim 68:77 (37:40).

Für das Team von Trainer Andrea Trinchieri war es nach zuletzt sechs Ligasiegen in Folge der erste Rückschlag. Mit 22:4 Punkten liegt Bonn nun knapp vor München (20:6), Crailsheim verbesserte sich auf Rang vier.

Für die Münchner reichten auch die 23 Zähler von Rückkehrer K.C. Rivers nicht aus. Bei Bonn war der US-Amerikaner Skyler Bowlin (23 Punkte) bester Werfer, auf der Gegenseite ragte bei den Syntainics Jamal Morris (31) heraus.

Die ebenfalls für Sonntagabend geplante Partie zwischen den Löwen Braunschweig und dem Tabellenletzten EWE Baskets Oldenburg wurde aufgrund von fünf Coronafällen bei den Gästen am Sonntagnachmittag kurzfristig abgesagt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.