• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Top-Talent kehrt Bayern endgültig den Rücken

·Lesedauer: 2 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Top-Talent kehrt Bayern endgültig den Rücken
Top-Talent kehrt Bayern endgültig den Rücken

Oliver Batista Meier wechselt vom FC Bayern zum Zweitligaaufsteiger Dynamo Dresden. Das bestätigte der Rekordmeister am frühen Montagnachmittag.

Batista Meier erhält an der Elbe einen Vertrag bis 2025. Außerdem bestätigten die Dresdner die halbjährige Leihe des tschechischen Mittelstürmers Vaclav Drchal, der von Sparta Prag kommt.

„Über meinen Wechsel zu Dynamo Dresden und in die 2. Bundesliga bin ich sehr froh“, sagte Batista Meier. „Diese Chance gehe ich mit großem Ehrgeiz und viel Vorfreude an. Ich bin schon sehr gespannt auf die ersten Trainingseinheiten und meine neuen Teamkollegen.“

Die Vorfreude ist beiderseits: „Wir freuen uns sehr, dass sich Oliver Batista Meier für dreieinhalb Jahre an die Sportgemeinschaft bindet“, erklärte Dresdens Sportgeschäftsführer Ralf Becker in einer offiziellen Stellungnahme. „Mit seinem großen Entwicklungspotenzial passt er ideal zu uns. Ich bin überzeugt, dass er uns viel Freude bereiten wird.“

Der 20 Jahre alte Rechtsaußen kam für die zweite Mannschaft des FC Bayern in dieser Saison auf insgesamt 20 Torbeteiligungen in 24 Regionalliga-Spielen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Profi-Debüt unter Flick

Batista Meier, der seit seinem 15. Lebensjahr beim FC Bayern spielte, absolvierte für die Profis nur einen Kurzeinsatz. Unter dem damaligen Trainer Hansi Flick kam Batista Meier am 29. Spieltag der Saison 2019/20 beim 5:0 Heimerfolg gegen Fortuna Düsseldorf zu seinem Bundesligadebüt.(DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Im Anschluss folgte eine einjährige Leihe in die Niederlande zum SC Heerenveen, wo Batista Meier Spielpraxis sammeln sollte. In 15 Spielen für die Friesländer kam der Rechtsfuß auf drei Torbeteiligungen in der Eredivisie.

Jetzt will Batista Meier den nächsten Schritt in seiner Karriere gehen. Der Vertrag des 20-Jährigen beim FC Bayern lief zwar noch bis 2023. Jedoch sah der Offensivspieler keine Perspektive auf Einsatzzeiten in der Profimannschaft der Münchner, auch wenn er von Trainer Julian Nagelsmann positives Feedback erhalten hatte, wenn er mit den Profis mittrainierte.

Batista Meier wollte mit Bayern abschließen

Eine Leihe kam für Batista Meier daher nicht in Frage, er wollte mit dem Kapitel FC Bayern abschließen. Angebote aus dem Ausland lehnte der Außenstürmer ab. Nach seiner eher negativen Erfahrung in den Niederlanden war für ihn klar, dass er nur innerhalb Deutschlands wechseln will. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

„Wir bedanken uns bei Oli für seine Leistungen beim FC Bayern. In Dresden kann er den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen. Dafür wünschen wir ihm alles Gute“, wurde Jochen Sauer, Leiter des FC Bayern Campus, in einer Pressemitteilung der Münchner zitiert.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.