Bayern verlieren beim Topfavoriten

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Bayern verlieren beim Topfavoriten
Bayern verlieren beim Topfavoriten

Die Basketballer des FC Bayern München haben zum Achtelfinal-Auftakt der EuroLeague eine Überraschung verpasst. Die Mannschaft von Trainer Andrea Trinchieri verlor beim klar favorisierten FC Barcelona 67:77 (33:43).

Bereits am Donnerstag kommt es in der Best-of-Five-Serie im „Palau Blaugrana“ zum zweiten Duell zwischen dem Ersten und dem Achten der Hauptrunde.

Vor der Partie hatte Ehrenpräsident Uli Hoeneß seine Bayern im SZ-Interview als „totale Außenseiter“ bezeichnet. Zur Pause betrug der Rückstand zehn Punkte. Sein Team mache defensiv zu viele Fehler, monierte Trinchieri bei MagentaSport. Die Bayern blieben zwar dran, doch Barcelona ließ nichts anbrennen.

Vladimir Lucic war mit 20 Punkten bester Werfer der Bayern. Bei Barcelona war Brandon Davies (19) am treffsichersten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.