Meister ALBA dicht vor Finaleinzug in der BBL

Meister ALBA dicht vor Finaleinzug in der BBL
Meister ALBA dicht vor Finaleinzug in der BBL

Meister ALBA Berlin hat seine weiße Weste in den Playoffs der Basketball-Bundesliga (BBL) behalten und steht dicht vor der Rückkehr ins Finale.

Das Team von Trainer Israel Gonzalez gewann das zweite Halbfinalspiel gegen die MHP Riesen Ludwigsburg am Sonntag 100:76 (49:35), damit steht es in der Best-of-five-Serie 2:0. Drei Siege sind zum Weiterkommen nötig.

Berlin, das Brose Bamberg im Viertelfinale mit 3:0 ausgeschaltet und das Auftaktspiel gegen die MHP Riesen am Freitag mühevoll gewonnen hatte (89:84), kann den Sprung ins Finale beim ersten von drei Matchbällen am Freitag (19.00 Uhr/MagentaSport) klar machen. Im zweiten Halbfinale führt Bayern München gegen die Telekom Baskets Bonn 1:0.

ALBA Berlin dominiert MHP Riesen Ludwigsburg

Nach den großen Schwierigkeiten im ersten Duell dominierte ALBA von Beginn an auf dem Weg zum 16. Bundesligasieg in Folge. Mit einem 9:0-Lauf zogen die Berliner auf 28:17 davon (11. Minute) und bauten den Vorsprung bis zur Pause aus.

Angeführt von seinem glänzend aufgelegten Topscorer Louis Olinde (24 Punkte), der fünf von sechs Dreierwürfen verwandelte, ließ der Titelverteidiger in der zweiten Hälfte keine Spannung mehr aufkommen und siegte am Ende hoch.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.