BBL-Pokal: Ulm scheitert in Chemnitz

·Lesedauer: 1 Min.
BBL-Pokal: Ulm scheitert in Chemnitz
BBL-Pokal: Ulm scheitert in Chemnitz

Ratiopharm Ulm ist im Pokal der Basketball Bundesliga (BBL) direkt an seiner Auftakthürde gescheitert. Der Halbfinalist der abgelaufenen Saison musste sich am Samstagabend bei den Niners Chemnitz im Achtfinale 85:87 (37:38) geschlagen geben.

Die Löwen Braunschweig kamen eine Runde weiter. Im Niedersachsen-Duell setzten sich die Gastgeber mit 97:77 (45:45) gegen die BG Göttingen durch. Titelverteidiger Bayern München tritt am Sonntag (20.30 Uhr) gegen den früheren Serienmeister Brose Bamberg an.

Ulm war am vergangenen Wochenende mit einem Sieg bei den Bayern in die BBL-Saison gestartet (86:83 n.V.). Danach hatte es eine Niederlage bei den Telekom Baskets Bonn gesetzt (73:76).

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.