BBL-Routinier Taylor verlässt Hamburg

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
BBL-Routinier Taylor verlässt Hamburg
BBL-Routinier Taylor verlässt Hamburg

Routinier Bryce Taylor verlässt nach zwölf Jahren und 392 Spielen die Basketball Bundesliga (BBL). Der 34-Jährige wird in der kommenden Saison nicht mehr für die Hamburg Towers auflaufen, das gaben die Norddeutschen am Freitag bekannt.

Taylor will zunächst in seiner US-Heimat am Event "The Basketball Tournament" teilnehmen, beim Einzelausscheidungsturnier mit 64 Teams geht es um ein Preisgeld von einer Million Dollar. Wie es danach weitergeht, ist noch offen.

"Bryce ist ein riesiges Vorbild, als Sportler und als Person. Er ist einer der ganz wenigen Spieler, die die BBL über mehr als ein Jahrzehnt geprägt haben. Wir können sehr glücklich sein, dass er im vergangenen Jahr das Towers-Trikot getragen hat", sagte Hamburgs Geschäftsführer Marvin Willoughby.

Taylor hat in der BBL neben Hamburg für die Klubs Telekom Baskets Bonn, Alba Berlin, Artland Dragons, Bayern München und Brose Bamberg gespielt. Mit den Bayern wurde er 2014 Meister.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.