Borger/Sude auch 2022 ein Team

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Borger/Sude auch 2022 ein Team
Borger/Sude auch 2022 ein Team

Die Düsseldorfer Beachvolleyballerinnen Karla Borger (32) und Julia Sude (34) werden auch in der kommenden Saison ein Team bilden.

Das bestätigte das Duo am Dienstagabend auf seinen Social-Media-Kanälen.

„#teamborgersude geht auch in 2022 weiter. Let‘s go“, schrieben die beiden bei Twitter.

Borger tritt Nachfolge von Hartung an

Erst vor wenigen Tagen trat Borger die Nachfolge des Gründungspräsidenten Max Hartung beim Verein Athleten Deutschland an.

Mitte Oktober hatten Borger/Sude, die seit 2019 zusammenspielen, überraschend beim World-Tour-Finale in Cagliari triumphiert.

Zudem hatten sie 2021 gemeinsam bei der EM in Wien Bronze gewonnen. Bei den Olympischen Spielen in Tokio war das deutsche Duo bereits in der Vorrunde ausgeschieden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.