Premiere bei Beachvolleyball-WM

Premiere bei Beachvolleyball-WM
Premiere bei Beachvolleyball-WM

Die Beachvolleyball-Weltmeisterschaften werden 2023 erstmals in Mexiko ausgetragen. Das gab der Volleyball-Weltverband FIVB am Dienstag bekannt.

Die Turniere der Frauen und Männer werden in der zweiten Jahreshälfte in mehreren Städten ausgespielt, einen genauen Termin gibt es noch nicht.

Am vergangenen Sonntag war die diesjährige WM in Rom zu Ende gegangen. Mit Bronze hatten Cinja Tillmann und Svenja Müller (Hamburg/Düsseldorf) die zweite deutsche Frauen-Medaille bei einer Weltmeisterschaft geholt.

Die erste Beachvolleyball-WM fand 1997 in Los Angeles statt. Nach Rio de Janeiro 2003 wird im kommenden Jahr erst zum dritten Mal auf dem amerikanischen Kontinent gespielt.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.