Nach Beckham-Deal: Rams verlieren Superstar

·Lesedauer: 1 Min.
Nach Beckham-Deal: Rams verlieren Superstar
Nach Beckham-Deal: Rams verlieren Superstar

Mit der Verpflichtung von Odell Beckham Jr. haben die Los Angeles Rams einen Superstar für ihr Team gewonnen.

Fast zeitgleich musste die NFL-Franchise aber auch einen bitteren Verlust hinnehmen. Denn mit Robert Woods zog sich offenbar ein Leistungsträger einen Kreuzbandriss zu. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

Dies bestätige das Team am Samstag. Die Verletzung hatte sich der Routinier am Freitag im Training zugezogen, ohne jegliche Einwirkung eines Mitspielers. Erst ein Scan am Samstag offenbarte die Schwere der Blessur. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NFL)

Woods habe zunächst kaum Beschwerden gehabt, heißt es in einem Statement der Rams - nun ist seine Saison vorzeitig vorbei.

Beckham Jr. vor Debüt für die Rams

Der Dauerbrenner hätte zusammen mit Beckham Jr und Cooper Kupp ein beeindruckendes Trio auf der Positon des Wide Receiver bilden sollen. OBJ war am Donnerstag als Free Agent nach L.A. gekommen, nachdem er von den Cleveland Browns entlassen worden war. (DATEN: Alle Tabellen der NFL)

Nun wir Beckham Jr. wohl den vakanten Posten von Woods übernehmen. Gegen die San Francisco 49ers wird er bei Monday Night Football erstmals im Kader stehen.

Seine Verpflichtung war einer von mehreren aggressiven Deals, die die Rams zuletzt vorgenommen hatten. Mit sieben Siegen und zwei Niederlagen gehören sie zu den besten der Liga

Alles zur NFL auf SPORT1.de


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.