Beendet St. Pauli die Remis-Serie?

SPORT1
·Lesedauer: 2 Min.

Am Sonntag stehen in der zweiten Bundesliga drei Spiele auf dem Programm. Unter anderem mit dabei: Darmstadt 98, der SC Paderborn und der FC St. Pauli. (Service: Spielplan und Ergebnisse der 2. Bundesliga)

Die Kiezkicker haben die vergangenen drei Spiele allesamt 2:2 gespielt. Zuletzt im prestigeträchtigen Stadtderby gegen Tabellenführer Hamburger SV. Am Sonntag geht es um 13 Uhr im Heimspiel gegen den Karlsruher SC. (2. Bundesliga: FC St. Pauli - Karlsruher SC am So. ab 13 Uhr im LIVETICKER)

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

"Als Mannschaft müssen wir noch konsequenter sein, im Moment des Ballverlustes direkt gegen den Ball arbeiten und im Gegenpressing noch aktiver sein. So können wir viele gefährliche Aktionen des Gegners noch schneller unterbinden", gibt St.-Pauli-Trainer Timo Schulz die Marschrichtung vor.

Die Hanseaten stehen aktuell nur auf Platz 15 der Tabelle. Mit dem KSC kommt ein direkter Tabellennachbar ans Millerntor. Die Nordbadener sind nur drei Punkte hinter St. Pauli auf Rang 17. (Service: Tabelle der 2. Bundesliga)

Im zweiten Sonntagsspiel treffen mit Darmstadt und Paderborn zwei Mannschaften aufeinander, die momentan ihren Erwartungen hinterherhängen. Darmstadt auf Platz acht, Paderborn sogar nur Elfter wollen eigentlich beide weiter oben mitmischen. (2. Bundesliga: SV Darmstadt 98 - SC Paderborn am So. ab 13 Uhr im LIVETICKER)

"Wir haben zu viele Gegentore bekommen. Man muss aktuell sagen, dass es für den Gegner nicht viele Torchancen bedarf, um die Tore zu machen. Wir müssen uns besser anstellen und besser verteidigen", sagte Darmstadt-Coach Markus Anfang auf der Pressekonferenz.

Im letzten Spiel des Sonntagmittags empfängt Jahn Regensburg den VfL Osnabrück. Die Niedersachsen könnten mit einem Sieg vorübergehend bis auf Rang zwei vorrücken. (2. Bundesliga: Jahn Regensburg - VfL Osnabrück am So. ab 13 Uhr im LIVETICKER)

So können sie die 2. Bundesliga am Sonntag live verfolgen:

TV: Sky
Stream: Sky
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App