Bei Lidl können Kunden jetzt vegane Produkte entwickeln

Freie Autorin
Yahoo Finanzen

Die Nachfrage nach veganen Produkten im Supermarkt wächst. Vor allem junge Erwachsene legen zunehmend Wert auf ein erweitertes Sortiment rein pflanzlicher Produkte. Discounter Lidl reagiert jetzt auf den Trend und ermutigt seine Kunden mit der Aktion “Vegane Werkstatt“, eigene Lebensmittel zu entwickeln.

Lidl bezieht mit seiner Aktion “Vegane Werkstatt“ die Kunden aktiv in die Produktentwicklung mit ein. (Bild: Getty Images)
Lidl bezieht mit seiner Aktion “Vegane Werkstatt“ die Kunden aktiv in die Produktentwicklung mit ein. (Bild: Getty Images)

Spätestens seit dem Hype um vegane Burger-Patties haben die Supermärkte und Discounter eine neue Zielgruppe für sich entdeckt. Jüngere Erwachsene, die gezielt nach veganen Lebensmitteln suchen, ohne dafür ein Vermögen im Bio-Laden auszugeben. Lidl hat bei der Trend-Entwicklung erkannt, dass die Kunden selber oft besser über pflanzliche Alternativen Bescheid wissen als die Handelsexperten der Märkte. Daher startet der Discounter jetzt eine Aktion, die die Konsumenten aktiv in die Entwicklung veganer Lebensmittel einbezieht: “Lidls Vegane Werkstatt”.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Grillkohle und Co.: Mit diesen Produkten zerstören wir den Regenwald

Wunschprodukt via Online-Konfigurator

Das Prinzip ist einfach: Wie in einem Baukasten können die Kunden mithilfe eines Online-Konfigurators ihre Lieblingsprodukte kreieren. Dabei gibt es verschiedene Produktgruppen, die vegan ersetzt werden können, wie Brot, Milchprodukte, Süßigkeiten und natürlich Fleisch. Im letzten Schritt können die Verbraucher dann ihr Wunschprodukt genauer eingrenzen, etwa wie es schmecken soll und ob bestimmte Inhaltsstoffe ausgeschlossen werden sollen. Hier kann man zum Beispiel Palmöl auswählen. Ganz zum Schluss müssen die Verbraucher noch angeben, wie viel sie bezahlen würden.

10 vegane Artikel ab 2020 im Lidl-Markt

Die besten Produktideen will Lidl dann in einem dreitätigen Workshop gemeinsam mit Experten, Influencern und Konsumenten in die Tat umsetzen. Jeder, der mit dem Konfigurator ein Wunschprodukt designt, hat die Möglichkeit, sich dafür zu bewerben. Insgesamt sollen rund zehn vegane Artikel ab 2020 in die Lidl-Regale wandern. Ob diese dann nur für kurze Zeit als Aktionsware oder sogar dauerhaft im Sortiment bleiben, wird die Nachfrage wohl entscheiden.

VIDEO: Lebensmittel-Angebot variiert in der EU

Lesen Sie auch