Beierlorzer vor Bayern-Partie: "Wir wollen das Spiel nicht wegschenken"

SID
Mainz trotz Abstiegsnot bei Rosenmontagsumzug: "Gehört dazu"
Mainz trotz Abstiegsnot bei Rosenmontagsumzug: "Gehört dazu"

Trainer Achim Beierlorzer vom abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 sieht die Partie am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen Rekordmeister Bayern München als "Bonusspiel, weil wir gegen die aktuell beste deutsche Mannschaft" spielen: "Wir wollen das Spiel nicht wegschenken. Aber wenn alles normal läuft, wird das wohl für Bayern laufen."
Obwohl der Viertletzte aus Mainz die zurückliegenden drei Punktspiele verloren hat, möchte es Beierlorzer den Bayern "so schwer wie möglich" machen: "Schon in diesem Spiel wollen wir den ersten Schritt in die richtige Richtung gehen. Wir arbeiten ganz detailliert daran, die Fehler abzustellen."
Den Abstiegskampf will Beierlorzer mit großem Engagement bestehen. "Wir müssen uns dagegen wehren, mit der Qualität in der Mannschaft das Ziel nicht zu erreichen", äußerte der Coach: "Das geht nur über Arbeit - kritisch, konstruktiv und positiv."


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch