Beim Comeback: Nadal verliert Showmatch gegen Murray

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Rafael Nadal
    Rafael Nadal
    Spanish tennis player
  • Andy Murray
    Andy Murray
    British professional tennis player from Scotland
Beim Comeback: Nadal verliert Showmatch gegen Murray
Beim Comeback: Nadal verliert Showmatch gegen Murray

Abu Dhabi (SID) - Tennis-Superstar Rafael Nadal hat bei seinem Comeback ein hochkarätiges Showmatch verloren. Im Rahmen eines Einladungsturniers in Abu Dhabi unterlag der Grand-Slam-Rekordsieger dem zweimaligen Wimbledonsieger Andy Murray 3:6, 5:7.

"Ich denke, ich habe viele Dinge gut gemacht, aber natürlich muss ich mich nach der langen Pause wieder erholen", sagte Nadal nach dem Halbfinale der Mumbadala World Tennis Championship: "Manche Dinge kommen im Wettkampf wieder automatisch."

Mit seinem Spiel war Nadal weitgehend zufrieden. "Ich hatte sogar meine Chancen, den zweiten Satz zu gewinnen", sagte er: "Es lief besser, als ich es noch vor ein paar Wochen gedacht hätte."

Er habe zudem erst vor zwei Tagen damit begonnen, wieder Übungssätze zu spielen. Noch im Dezember will Nadal nach Melbourne fliegen, um dort vor den Start der Australian Open (17. bis 30. Januar) an einem kleineren ATP-Turnier teilzunehmen.

Das Match gegen Murray war Nadals erster Auftritt seit Anfang August. Die hartnäckige Fußverletzung, die ihn schon bei der schmerzvollen Halbfinalniederlage gegen Novak Djokovic bei den French Open behinderte und einen Start in Wimbledon, bei den Olympischen Spielen und den US Open unmöglich machte, ist inzwischen auskuriert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.