Beleidigung: Juve-Coach gesperrt

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Beleidigung: Juve-Coach gesperrt
Beleidigung: Juve-Coach gesperrt

Das Sportgericht der Serie A hat Trainer Massimiliano Allegri vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin wegen Schiedsrichterbeleidigung zu einem Spiel Sperre und 10.000 Euro Strafe verurteilt.

Der 54-Jährige wird somit die Partie am Sonntag (18.30 Uhr) bei der AS Rom nicht im Innenraum verbringen. Allegri hatte nach dem 1:1 gegen die SSC Neapel am Donnerstag den Unparteiischen nach Ansicht des Sportgerichts gravierend beleidigt.

Juve belegt lediglich Tabellenplatz fünf mit 28 Punkten. Laut Allegri werde die Mannschaft „ein, oder zwei Jahre“ benötigen, um wieder den Scudetto gewinnen zu können.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.