Nach Belgien-Pleite: Eriksen schrieb Nachricht an Kollegen

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Nach Belgien-Pleite: Eriksen schrieb Nachricht an Kollegen
Nach Belgien-Pleite: Eriksen schrieb Nachricht an Kollegen

Das EM-Spiel gegen Belgien war für die dänische Nationalmannschaft ein doppelt schwerer Gang.

Zum einen ging die Partie mit 1:2 verloren, was das baldige Turnier-Aus bedeuten könnte; zum anderen war es der erste Auftritt nach dem Drama um Christian Eriksen, der gegen Finnland kollabiert war und auf dem Rasen wiederbelebt werden musste.

EM-Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Nach der Pleite gegen Belgien sorgte aber immerhin eine Nachricht für etwas Heiterkeit. So verriet Martin Braithwaite, dass Eriksen sich im Anschluss an das Spiel bei der Mannschaft gemeldet habe.

"Christian hat uns eine Nachricht in unsere WhatsApp-Gruppe geschrieben", erklärte der 30 Jahre alte Stürmer vom FC Barcelona auf der Pressekonferenz in Kopenhagen. "Ich habe es nur kurz gesehen, als ich in die Kabine kam – er schrieb, dass wir genial waren."

Coach Kasper Hjulmand wiederum hatte zu diesem Zeitpunkt noch nichts mitbekommen.

"Ich war noch nicht in der Kabine und konnte daher noch nicht auf mein Handy schauen", sagte der 49-Jährige ebenfalls auf der Pressekonferenz. Gefreut haben dürfte er sich dennoch, als er von der Nachricht erfuhr.

Alle EM-Spiele: Alle EM-Spiele im Konferenzticker auf SPORT1.de

Alle Beteiligten hatten zuvor eine besondere Geste für Eriksen durchgeführt. Die belgischen Spieler unterbrachen das Spiel nach der 10. Minute, damit die 25.000 Fans in Kopenhagen Standing Ovations für Eriksen geben konnten.

"Ganz Dänemark ist bei dir" war auf einem Spruchband der Zuschauer zu lesen. Die Akteure auf dem Platz verstärkten mit Applaus den besonderen Moment. Angreifer Romelu Lukaku, Vereinskollege von Eriksen, hatte die Aktion bereits angekündigt.

Alles zur Fußball-EM 2021 bei SPORT1:

Alle News & Infos zur EM 2021
Spielplan & Ergebnisse der EM 2021
EM-Liveticker
Tabelle & Gruppen der EM 2021
Alle Teams der EM 2021
Die Statistiken der EM 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.