Berater-Treffen! Jagt Guardiola Schalke-Star Sead Kolasinac

Der Außenverteidiger ist eine Identifikationsfigur bei Königsblau. Nach dieser Saison könnte jedoch ein Wechsel anstehen.

Die Chancen auf einen Verbleib von Sead Kolasinac beim FC Schalke schrumpfen zunehmend: Inzwischen soll auch Manchester City konkretes Interesse an dem 23-Jährigen bekunden.

Das berichtet die Bild. Informationen der Zeitung zufolge ist Gordon Stipic, der Berater des Außenverteidigers, am Dienstag nach Manchester geflogen, um sich dort mit City-Coach Pep Guardiola zu treffen. In Manchester würde Kolasinac, dessen Vertrag ausläuft, mit seinem Ex-Schalke-Kollegen Leroy Sane wiedervereint - in Punkto Gehalt könnte Königsblau wohl kaum mithalten.

Zumal, so die Bild weiter, ein Handgeld in Millionenhöhe winkt. Darüber hinaus könnte Kolasinac bei City im Europapokal den nächsten Schritt machen, und hätte wohl gute Chancen auf einen Stammplatz: Der Vertrag von Linksverteidiger Gael Clichy läuft aus, Aleksandar Kolarov wurde zuletzt häufig im Zentrum eingesetzt.

Damit reiht sich City in die Liste der europäischen Topteams ein, die ein Auge auf Kolasinac geworfen haben sollen. Dazu gehören Berichten zufolge unter anderem Juventus Turin, der AS Rom, der FC Arsenal und der FC Liverpool.

Schalke versucht indes alles, um den Abwehrmann zu halten. Noch am Montag hatte Manager Christian Heidel in der WAZ vermeldet: "Die Gespräche laufen und wir wollen ihn unbedingt behalten. Er weiß auch, dass er eine große Wertschätzung bei uns im Klub genießt. Für uns ist es auch völlig egal, ob jetzt Cosmos New York, der SC Paderborn oder ein wirklich großer Klub auf ihn zukommt. Es weiß ohnehin jeder Verein, was dieser Spieler kann."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen