Bericht: Ajax nimmt Kölns Jorge Mere als De-Ligt-Nachfolger ins Visier

Matthijs de Ligt ist zu Juventus Turin gewechselt, weswegen Ajax nun nach einem Nachfolger sucht. Diesen beäugt man nun anscheinend in der Bundesliga.
Matthijs de Ligt ist zu Juventus Turin gewechselt, weswegen Ajax nun nach einem Nachfolger sucht. Diesen beäugt man nun anscheinend in der Bundesliga.

Der niederländische Top-Klub Ajax Amsterdam hat offenbar Jorge Mere vom 1. FC Köln als Nachfolger von Matthijs de Ligt ins Visier genommen. Dies berichtet die spanische Marca.

Demnach soll der Defensivspieler des Bundesliga-Aufsteigers einer von zwei Kandidaten sein, mit dem sich der Champions-League-Halbfinalist der vergangenen Saison intensiver befasst.

Matthijs de Ligt wechselte zu Juventus Turin

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Neben dem spanischen U21-Nationalspieler kommt auch noch der Mexikaner Edson Alvarez (Club America) in Frage. Mere besaß bei den Geißböcken eine Ausstiegsklausel in Höhe von 30 Millionen Euro, diese ist nun jedoch bereits abgelaufen.

Demnach wäre eine Ablösesumme für einen Sommertransfer frei verhandelbar. Nachdem Matthijs de Ligt am Donnerstag für 85,5 Millionen Euro (inkl. Boni) zu Juventus Turn abwanderte, befasst sich Ajax nun mit dem eigentlichen Abwehrchef des Bundesligisten.

Der 22-Jährige kam im Jahr 2017 von Sporting Gijon zum Effzeh und absolvierte bislang 22 Bundesligaspiele. Sein Kontrakt läuft noch bis 2023.

Lesen Sie auch