Bericht: Barcas Riqui Puig lehnt Angebot von Katar-Klub Al Sadd ab

Goal.com
Riqui Puig zählt zu den größten Juwelen aus Barcas Talentschmiede LaMasia. Der 19-Jährige hat nun offenbar verdeutlicht, dass er nicht wechseln will.

Bericht: Barcas Riqui Puig lehnt Angebot von Katar-Klub Al Sadd ab

Riqui Puig zählt zu den größten Juwelen aus Barcas Talentschmiede LaMasia. Der 19-Jährige hat nun offenbar verdeutlicht, dass er nicht wechseln will.

Riqui Puig, junger Mittelfeldspieler in Diensten des FC Barcelona, hat eine Offerte vom Katar-Klub Al Sadd abgelehnt, weil er lieber bei den Katalanen bleiben und dort um seine Chance kämpfen will. Dies berichtet die Mundo Deportivo.

Demnach soll sich der 19-Jährige vom Angebot des von Ex-Barca-Star Xavi trainierten Klubs zwar geehrt gefühlt, aber dennoch höflich abgelehnt haben.

Zuletzt wurden immer wieder Gerüchte laut, eines der hoffnungsvollsten LaMasia-Juwele könnte in diesem Sommer auf Leihbasis den Verein wechseln, um Spielpraxis zu sammeln. Doch Puig hat offenbar andere Pläne.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

FC Barcelona: Riqui Puig hofft auf Einsatzzeit bei den Profis

Im April dieses Jahres deutete das 19 Jahre alte Mittelfeldtalent bereits an, dass er sich gerne langfristig bei der Blaugrana behaupten würde. "Mein Ziel ist es, hier bei meiner Mannschaft und dem Team meiner Eltern zu bleiben. Ich will für die zweite Mannschaft von Barca spielen und mir Gelegenheiten bei den Profis erspielen. Die werde ich auch bekommen, wenn ich meine Leistung bringe, da bin ich mir sicher", sagte Puig seinerzeit im Gespräch mit Journalisten.

Puig durfte in der vergangenen Spielzeit dreimal für das Team von Ernesto Valverde ran. In LaLiga debütierte er im April 2019, als die Katalanen gegen Huesca nicht über ein 0:0 hinauskamen. Zuvor war er bereits im Dezember in der Copa del Rey zum Einsatz gekommen.

Lesen Sie auch