Bericht: Hinrunden-Aus für Barcelona-Star Ousmane Dembele nach Verletzung gegen BVB

Im Duell gegen den BVB musste Ousmane Dembele bereits frühzeitig ausgewechselt werden. Nun droht dem Franzosen das Hinrunden-Aus.
Im Duell gegen den BVB musste Ousmane Dembele bereits frühzeitig ausgewechselt werden. Nun droht dem Franzosen das Hinrunden-Aus.

Der französische Nationalspieler Ousmane Dembele wird dem FC Barcelona in diesem Kalenderjahr offenbar nicht mehr zur Verfügung stehen. Das berichtet die spanische Sportzeitung AS, eine Bestätigung des Vereins steht noch aus.

Demnach habe sich der Stürmer in der Champions-League-Partie gegen Borussia Dortmund (3:1) einen Riss in der hinteren Oberschenkelmuskulatur des rechten Beins zugezogen. Zudem sei die Narbe einer alten Muskelverletzung aufgebrochen, wodurch sich die Heilungsdauer verlängere.

FC Barcelona: Ousmane Dembele kämpft mit Verletzungsproblemen

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Sollte Dembele tatsächlich 2019 nicht mehr auflaufen können, verpasst der Rechtsaußen unter anderem auch den Clasico gegen Barcelonas Erzrivalen Real Madrid am 18. Dezember.

Dembele hatte sich die Verletzung in einem Zweikampf mit BVB-Spieler Raphael Guerreiro in der 25. Minute zugezogen und musste anschließend ausgewechselt werden.

In der laufenden Saison absolvierte er verletzungsbedingt erst acht Partien für die Katalanen. Seit seinem Wechsel vom BVB nach Barcelona im Sommer 2017 kämpft Dembele ständig mit gesundheitlichen Problemen. Unter anderem laborierte er an zwei Muskelbündelrissen, einer Knöchel- und einer Oberschenkelverletzung.

Lesen Sie auch