Bericht: Raul darf als Trainer bei Real Madrid weitermachen

Goal.com

Raul bleibt auch in der kommenden Saison Trainer der zweiten Mannschaft von Real Madrid, Castilla. Das berichtet die spanische Sportzeitung Marca. Die Legende der Königlichen hatte im vergangenen Sommer das Amt beim Drittligisten übernommen.

Dem Bericht zufolge sind die Klub-Bosse mit der Arbeit des 42-Jährigen zufrieden, auch wenn das Castilla-Team in der aktuell unterbrochenen Saison nur den siebten Tabellenrang in der dritthöchsten spanischen Spielklasse, der Segunda Division B, belegt.

Perez hält große Stücke auf Raul

Besonders Präsident Florentino Perez gefalle die Arbeit des ehemaligen Weltklasse-Offensivspielers an der Seitenlinie. Der Klubboss sieht der Marca zufolge in Raul einen künftigen Coach für die erste Mannschaft der Blancos.

Auch Zinedine Zidane, der aktuelle Trainer Reals, war vor seiner Beförderung für die zweite Mannschaft verantwortlich gewesen. Raul hatte zuvor Jugendmannschaften bei den Königlichen betreut, bevor er im Sommer 2019 befördert wurde.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch