Bericht: Roma will Borna Sosa vom VfB Stuttgart verpflichten

Die Roma stellt sich auf der linken Außenbahn im Winter womöglich neu auf. Das könnte auch den VfB Stuttgart betreffen.
Die Roma stellt sich auf der linken Außenbahn im Winter womöglich neu auf. Das könnte auch den VfB Stuttgart betreffen.

Der italienische Spitzenverein AS Rom zeigt offenbar Interessen an Abwehrspieler Borna Sosa vom Zweitligisten VfB Stuttgart. Dies berichtet der Sky-Journalist Gianluca Di Marzio. Er meldet, die Roma sehe auf ihrer linken Abwehrseite in dem 21-Jährigen die ideale Ergänzung zu Routinier Aleksandar Kolarov (34). Eine Offerte für Sosa werde aktuell vorbereitet.

Viel hängt bei einer möglichen Sosa-Verpflichtung allerdings auch davon ab, ob der angestrebte Tauschdeal der Römer mit Inter Mailand zustande kommt: Sie möchten Mittelfeldspieler Matteo Politano in die Ewige Stadt lotsen und im Gegenzug soll Leonardo Spinnazzola an die Nerazzurri abgegeben werden. Sosa wäre dann dessen direkter Ersatz.

VfB Stuttgart: Borna Sosa steht bis 2023 unter Vertrag

Der 15-malige U21-Nationalspieler Kroatiens war im Sommer 2018 für sechs Millionen Euro Ablöse von Dinamo Zagreb zum VfB gewechselt. Dort lässt sein Durchbruch weiter auf sich warten.

In der laufenden Saison bringt es Sosa auf elf Pflichtspiele (ein Tor, zwei Assists) für den Tabellendritten der 2. Bundesliga. Sosas Vertrag beim VfB läuft noch bis 2023.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch