Bericht: Tottenham Hotspur steigt in Poker um Juventus-Star Paulo Dybala ein

Goal.com
Paulo Dybala scheint das Interesse von Tottenham Hotspur auf sich gezogen zu haben. Ob der Argentinier Juventus aber verlässt, ist wohl offen.

Bericht: Tottenham Hotspur steigt in Poker um Juventus-Star Paulo Dybala ein

Paulo Dybala scheint das Interesse von Tottenham Hotspur auf sich gezogen zu haben. Ob der Argentinier Juventus aber verlässt, ist wohl offen.

Der vorjährige Champions-League-Finalist Tottenham Hotspur ist wohl in den Poker um Offensivstar Paulo Dybala von Juventus Turin eingestiegen. Dies berichten der Evening Standard, die Daily Mail und weitere englische Medien.

Die Spurs sollen demnach bereit sein, bis zu 90 Millionen Euro für den 25-jährigen Argentinier in die Hand zu nehmen, der bei den Bianconeri noch einen Vertrag bis 2022 hat, aber nicht gänzlich unumstritten ist.

Juventus: Dybala unter Sarri wohl mit entscheidener Rolle

Unter dem neuen Trainer Maurizio Sarri scheint Dybala allerdings wohl wieder eine wichtigere Rolle einzunehmen, nachdem der Italiener Dybala bereits bei seiner Vorstellung in Turin als Stammspieler sah.

Zudem verriet Sarri kürzlich seine Pläne mit Dybala und will ihn auf mehreren Positionen einsetzen. Neben Tottenham scheinen dennoch auch Manchester United und Paris Saint-Germain an Dybala interessiert.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch