Berlinski trifft zum Remis

Berlinski trifft zum Remis
Berlinski trifft zum Remis

Verl und die Zebras beendeten den letzten Spieltag mit dem Endstand von 1:1. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis. Im Hinspiel hatten sich die Mannschaften mit einem 2:2-Unentschieden getrennt.

Caspar Jander bediente Moritz Stoppelkamp, der in der 33. Spielminute zum 1:0 einschoss. Duisburg führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Nach Assist von Niko Ochojski war es Ron Berlinski, der für den Ausgleich verantwortlich zeichnete (50.). Am Ende sprang für den SC Verl im Kellerduell mit dem MSV Duisburg lediglich ein Teilerfolg heraus.

Verl hat den Kopf noch einmal aus der Schlinge gezogen. Nach einer schwachen Saison stellt die Heimmannschaft aber den Klassenerhalt sicher. Während der SC Verl an vorderster Front zu beeindrucken wusste und 58 Treffer markierte, klappte es in der Defensive weniger. 68 Gegentreffer musste Verl hinnehmen. Der SC Verl beendet die Saison mit insgesamt zehn Siegen, zwölf Remis und 16 Pleiten. Verl verabschiedet sich mit einer souveränen Leistung in den letzten fünf Spielen, in denen man zehn Punkte einsammelte.

Nach allen 38 Spielen finden sich die Zebras in der unteren Tabellenhälfte wieder und können sich bald auf die nächste Spielzeit in der 3. Liga vorbereiten. Die Hintermannschaft des Gasts präsentierte sich in dieser Spielzeit anfällig. 72 Gegentreffer musste Duisburg hinnehmen. Meistens verließ der MSV Duisburg den Platz als Verlierer, insgesamt 21-mal, demgegenüber stehen zum Saisonabschluss nur 14 Siege und drei Unentschieden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.