Bayern ehrt Assauer - Schalke sagt Danke

SPORT1
Sport1
Beim FC Schalke 04 war er eine Legende - doch auch bei Borussia Dortmund wird Rudi Assauer unvergessen sein. Sechs Jahre spielte er beim BVB, gewann mit den Schwarz-Gelben den Europapokal der Pokalsieger (1966) und den DFB-Pokal (1965).Der BVB ehrte den am Mittwoch verstorbenen Assauer deshalb vor dem Bundesliga-Spiel gegen die TSG Hoffenheim (das Spiel im Liveticker verfolgen) mit einer Gedenkminute. Die Mannschaft schaute dabei auf die Fanränge, die Anhänger applaudierten. Eine besondere Ehre für den langjährigen Manager des FC Schalke 04.Zu Ehren Assauers spielt der BVB zudem mit Trauerflor. Assauer war mehr als 40 Jahre Vereinsmitglied bei Borussia Dortmund, obwohl er in den Achtzigern und ab 1993 beim Erzrivalen FC Schalke 04 als Manager tätig war. Assauer litt in den vergangenen Jahren an Demenz.

BVB-Fans ehren Schalke-Legende Assauer

Beim FC Schalke 04 war er eine Legende - doch auch bei Borussia Dortmund wird Rudi Assauer unvergessen sein. Sechs Jahre spielte er beim BVB, gewann mit den Schwarz-Gelben den Europapokal der Pokalsieger (1966) und den DFB-Pokal (1965).Der BVB ehrte den am Mittwoch verstorbenen Assauer deshalb vor dem Bundesliga-Spiel gegen die TSG Hoffenheim (das Spiel im Liveticker verfolgen) mit einer Gedenkminute. Die Mannschaft schaute dabei auf die Fanränge, die Anhänger applaudierten. Eine besondere Ehre für den langjährigen Manager des FC Schalke 04.Zu Ehren Assauers spielt der BVB zudem mit Trauerflor. Assauer war mehr als 40 Jahre Vereinsmitglied bei Borussia Dortmund, obwohl er in den Achtzigern und ab 1993 beim Erzrivalen FC Schalke 04 als Manager tätig war. Assauer litt in den vergangenen Jahren an Demenz.

Beim FC Schalke 04 war er eine Legende - doch auch bei Borussia Dortmund und dem FC Bayern wird Rudi Assauer unvergessen bleiben.

Sechs Jahre spielte Assauer beim BVB, gewann mit den Schwarz-Gelben den Europapokal der Pokalsieger (1966) und den DFB-Pokal (1965). Und auch bei den Münchnern hat er Eindruck hinterlassen. 

"Bei aller sportlichen Rivalität hatten wir immer größten Respekt voreinander. Rudi war ein Mensch, auf den man sich verlassen konnte", hatte Bayerns Präsident Uli Hoeneß jüngst erklärt. Vor dem Bundesliga-Heimspiel des FCB gegen Schalke wurde dem am Mittwoch verstorbenen Ex-Manager auch in der Allianz Arena gedacht. Die Spieler liefen mit Trauerflor auf - die Königsblauen bedankten sich via Twitter bei den Roten für die Geste. 

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Zuvor hatte bereits der BVB Assauer beim Spiel gegen die TSG Hoffenheim (das Spiel im Liveticker verfolgen) mit einer Gedenkminute geehrt. Die Mannschaft schaute dabei auf die Fanränge, die Anhänger applaudierten. Eine besondere Ehre für den langjährigen Manager des FC Schalke 04.


Zu Ehren Assauers spielt auch schon der BVB mit Trauerflor. Assauer war mehr als 40 Jahre Vereinsmitglied bei Borussia Dortmund, obwohl er in den Achtzigern und ab 1993 beim Erzrivalen FC Schalke 04 als Manager tätig war. Assauer litt in den vergangenen Jahren an Demenz.


Lesen Sie auch